Audi

1909 gründet August Horch in Zwickau die Audi Automobilwerke. Nach verschiedenen Übernahmen wird das Unternehmen 1949 am heutigen Standort Ingolstadt als Auto Union GmbH neu gegründet. Erst seit 1969 firmiert der Autohersteller unter dem Namen Audi AG und trägt die typischen vier ineinandergreifenden Ringe im Logo.

Im Juni 2016 realisierten wir gleich zwei Projekte für Audi. Auf dem Familientag haben wir als Liveact in der Produktionshalle eine Graffitigestaltung vorgenommen. In genau der Halle, in der sonst der Audi A3 montiert wird. Damit stand das erste Motiv fest. Die Konzeptstudie Audi Q2 wählten wir als zweites Motiv. Nicht nur bei den Besuchern kam die Live-Session gut an, auch der Kunde war begeistert. Immerhin hat man nicht jeden Tag die Gelegenheit, einem Sprüher bei der Graffitigestaltung zuzuschauen und die Entstehung eines Graffitis Schritt für Schritt zu begleiten.

graffitiauftrag_graffitikuenstler_graffiti_Audi_Aut

„Nicht nur bei den Besuchern kam die Live-Session gut an, auch der Kunde war begeistert.“

Marcus Dörr, Geschäftsführer Artmos4

artmos4-audi-wandbild-1
artmos4-audi-wandbild-2
artmos4-audi-wandbild-3

Ein starker Auftritt.

Beim zweiten Auftrag handelte es sich um die Gestaltung von sieben Kommunikationsboxen, die für einen Messeauftritt benötigt wurden. Die Holzboxen wurden von innen und außen mit Texten sowie dem Bild eines Moduls gestaltet, das in  den Fahrzeugen verbaut wird. Die Schwierigkeit lag insbesondere darin, sieben Mal das exakt gleiche Graffiti zu sprühen. Aber es ist uns gelungen. Für die markante Audi-Schrift haben wir bei beiden Projekten Folienschablonen eingesetzt.

artmos4-audi-box-1-compressor
artmos4-audi-box-2
artmos4-audi-box-3